Studiendurchführung

In den Studien, die wir durchführen, wird vorwiegend eine Vergleichsuntersuchung eines neuen Wirkstoffes mit einem apothekengängigen Medikament auf verbesserte Wirksamkeit und Verträglichkeit vorgenommen.

In einzelnen Fällen kann ein Patient während der Studie ein wirkstofffreies Medikament erhalten, um so einen objektiven Wirkungsvergleich zu ermöglichen. Der Patient wird immer medizinisch überwacht und erhält gegebenenfalls eine für ihn notwendige, schützende Begleitmedikation.

Die medizinischen Studien werden sowohl mit modernen medizinischen Geräten als auch mit sonstigen Untersuchungsverfahren durchgeführt.

Je nach Studienauftrag werden Blut- und Urinuntersuchungen, EKG, 24 Std. Blutdruckmessungen und sonstige gründliche körperliche Untersuchungen durchgeführt. Wir sind insbesondere auf psychiatrische und neurologische Testverfahren sowie auf Schmerzbewertungen (Fragebögen, Tagebuch, etc.) spezialisiert.

Der Patient profitiert in einer Kurzzeitstudie (ca. 8 Wochen) oder in einer Langzeitstudie (mindestens 1 Jahr) auch von intensiven kostenlosen Untersuchungen unter fachärztlicher Leitung bzw. Betreuung im Institut. Grundsätzlich kann der Patient auch während der Studie weiterhin Patient seiner vorbehandelnden Ärztin/Arzt bleiben.